Go to content Go to search and navigation

Zeitraffer

Gestern Abend mit Jahni auf dem Balkon gesessen, Pasta und Erdbeeren mit Sahne gegessen, johannisbeerfarbenen Rotwein geschlürft und über alte Zeiten geschwatzt. Dabei fielen Sätze, wie

Damals, vor 20 Jahren als ich dies und jenes getan habe…

Wie ätzend ist das denn: Ich kann mich an Dinge erinnern, die ich vor 20 langen, ereignisreichen und längst vergangenen Jahren getan habe!!! Ich werde alt. Ich muss dringend Kinder kriegen, einen Baum pflanzen und ein Buch schreiben, bevor es zu spät ist.

To-do-list:

  1. Ich geh jetzt erstmal ins Gartencenter, einen Baum kaufen,
  2. dann schreibe ich an meiner Mag.Arb weiter
  3. und das mit den Kindern geh ich an, wenn der Baum groß ist.

 

14.05.2006 19:21 von Henny

  1. Lass dir Zeit, die Lebenserwartung steigt beständig. Und wenn du dir noch ein paar Eizellen einfrieren läßt kannst du auch im hohen Alter noch alles nachholen, was du bis jetzt nicht geschafft hast.

    » Andreas » 4206 Tage zuvor » #
  2. Was soll aus den armen Kindern werden, wenn ihre Eltern bei der Geburt schon fast ein biblisches Alter haben? Wenn es Zeit zum Studium ist, haben die keine Eltern mehr, die sie unterstützen.

    » Donna » 4206 Tage zuvor » #
  3. Hat aber auch den Vorteil, dass die Eltern absolut keinerlei, ihrer ohnehin schon wenigen, Lebensenergie in irgendwelche Streitigkeiten investieren werden. Zuviel Aufregung im hohen Alter ist wohl kaum gut für die Herzkranzgefäße. Aber auch mit Mitte, ok Ende Zwanzig könnte man sich diesen Stress durchaus ersparen.

    » e-sven » 4206 Tage zuvor » #
  4. Liebe Donna, plädierst du etwa für frühe Elternschaft??? Das sind ja ganz neue Töne! ;)

    » Henny » 4205 Tage zuvor » #
  5. Das hast du falsch verstanden mit dem Baum…den muss man groß machen um das mit den Kindern anzugehen…

    » Matthi » 4205 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe