Go to content Go to search and navigation

Großes Schlemmen die Zweite

Wenn das so weitergeht, entwickle ich mich noch zur Gastgeberin. Mal abgesehen von der Tatsache, dass ich immer erst anfange den Tisch zu decken, wenn die Gäste schon da sind…

Gestern war mal wieder großes Schlemmen angesagt: Als Vorspeise gab es saisonal bedingt selbstgebackenen Zwiebelkuchen (mein erster echter Hefeteig!) mit Federweißer (Hiks!). Und dann das unschlagbare Hauptgericht: Kiloweise Obst und Marshmallows für’s … Scho-ko-la-den-fon-due!!! (Gut dass ich nur ein Blech Kuchen gebacken hatte!). Und natürlich weiter literweise Federweißer. Für’s nächste Mal werden wir den Federweißer erstmal zwei Tage auf’s Fensterbrett in die Sonne stellen, damit er dann richtig knallt.

Und sonst so:

1. Lade einen Studienstiftler ein und du brauchst dir über peinliche Gesprächspausen keine Sorgen machen.

2. An einem bestimmten Zeitpunkt X sammeln sich die weiblichen Anwesenden unerklärlicherweise in der Küche, während die Männers weiter am Tisch sitzen und schwatzen. (So auch auf anderen Parties gesehen, wie von anwesendem Gast berichtet. Kein deutsches Phänomen, da berichtender Gast Belgier.)

3. So funktioniert Netzwerken: Kaffeemaschine an uneingeladen mitgebrachten Gast verschenken und nie mehr Sorgen haben, wo man in Aachen Münster schlafen kann. ;)

4. Radio Paradiso ist der Party-Radiosender schlechthin: Wer bringt sonst schon ABBA, Michael Jackson und Barry White in direkter Folge???

Anmeldungen für die Warteliste bitte über die Kommentarfunktion! Die Anzahl der Plätze ist streng limitiert!

 

16.09.2006 15:08 von Henny

  1. ich hätte ja gewollt, wenn ich gewusst hätte, dass ich an dem Abend dann doch Zeit hatte, aber da ich es erst spät erfuhr, war es bereits zu spät, als dass ich aus dem Wollen noch eine Tat hätte resultieren lassen können..

    » Andreas » 4079 Tage zuvor » #
  2. Platz eins auf der Gästeliste.

    » Henny » 4079 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe