Go to content Go to search and navigation

Sturmwarnung - Update

Berlin schlägt die Warnungen nicht in den Wind und macht sich sturmfest. Die ZUB schloss schon um 3 und jagde ihre Benutzer in den Regen hinaus. Die Würstchenverkäufer auf den S-Bahn-Stationen haben ihre Würstchen-Verkaufsstände auch schon eingepackt. Als die Anzeige als Zielstation Halensee zeigte, dachte ich schon, die S-Bahn stellt aus Sicherheitsgründen ihren Bahnverkehr ausgerechnet eine Station vor meiner Heimatstation ein und jagd ihre Fahrgäste in den Sturm hinaus. Die Bahn fuhr dann doch weiter. Hatte dann auch noch ausreichend Zeit, wegfliegbare Gegenstände vom Balkon zu entfernen. Habe mich aus kopfschmerztechnischen Gründen zudem entschieden, heute nicht zum Training zu gehen – wäre auch viel zu gefährlich bei dem Wetter! Ich bin also gerüstet. Die anderen Berliner Individuen, vor allem solche mit kleinen Kindern und Hunden, gehen da offenbar eher unbedarft ran und führen eben jene Kinder und Hunde noch schnell aus, als gäbe es kein morgen.

Nun soll er auch kommen, der Sturm. Um 17 Uhr soll es soweit sein. Ich mach mir jetzt erstmal nen Tee, schnapp mir die Katze und mach es mir gemütlich.

Wie der Tagesspiegel soeben vermeldet, hat die Bahn den Verkehr in NRW eingestellt. Die Fahrgäste werden am Bahnhof aufgefordert, den Zug zu verlassen. Aber die Bahnhofsgebäude sind bestimmt auch aus Sicherheitsgründen geschlossen…

 

18.01.2007 15:20 von Henny

  1. Und es war am Tag 25 nach Weihnachten, da sollte der Wind kommen. Die Profezeiung sieht mit “f” bescheuert aus.

    » e-sven » 3904 Tage zuvor » #
  2. Ich bin wirklich enttäuscht, ich hatte mir etwas mehr Wind erwartet.

    » Andreas » 3904 Tage zuvor » #
  3. Also bei uns windete es schon sehr, obwohl ich in den Hinterhof reinschaue. Der Regen wurde sogar in die Fenster reingedrückt… und es hat sogar geblitzt. Na, heute Nacht soll es ja noch mal losgehen, vielleicht kommst du ja dann auf deine Kosten.

    » Henny » 3904 Tage zuvor » #
  4. Wie immer ist alles an mir vorbeigegangen, der Sturm fand für mich im Fernsehen statt.

    » Andreas » 3903 Tage zuvor » #
  5. mir geht’s da wie andreas, bei mir war ganz schön tote Hose für so ein Jahrhudertsturm, aber als ich gehört habe, den Mehdorn’schen Propagandabau hat’s erwischt musste ch schon ein bisschen schmunzeln…

    » Matthi » 3903 Tage zuvor » #
  6. Die Bahn hätte vielleicht doch nicht so viel einsparen sollen, ein paar gekürzte Bauelemente könnten von tragender Bedeutung sein.

    » Andreas » 3903 Tage zuvor » #
  7. Vielleicht hätte es das Dach aber auch völlig entschärft, wenn es in voller Länge gebaut worden wäre… wird sowas denn vorher im Windkanal getestet?

    » Henny » 3903 Tage zuvor » #
  8. Sollte man denken! Andererseits hört man hin und wieder von Bauwerken, die den Kritikern ihrer Realisierbarkeit Paroli bieten, indem sie entgegen den Vorhersagen dann doch einfach stehen bleiben.

    » Andreas » 3903 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe