Go to content Go to search and navigation

Stehpinkeln

Offenbar steckt doch mehr dahinter, als ich dachte: Dieses Fachbuch habe ich gerade bei meinen Recherchen im ZUB-Katalog zum Thema “Männlichkeit” gefunden:

Klaus Schwerma: Stehpinkeln, die letzte Bastion der Männlichkeit? Identität und Macht in einer männlichen Alltagshandlung

Ob ich durch den “Bitte im sitzen pinkeln”-Aufkleber über meinem Klo der männlichen Identität meiner Besucher unwiderbringlichen Schaden zufüge?

 

18.01.2006 13:55 von Henny

  1. Prüfst du regelmäßig ob sich dran gehalten wird?

    » e-sven » 4322 Tage zuvor » #
  2. Ich häng das nicht gern an die große Glocke, aber: Ich hab die versteckte Kamera erfunden! ;)

    » Henny » 4322 Tage zuvor » #
  3. Wessen Identität durch diesen Aufkleber beeinflusst wird, der sollte prüfen, ob er überhaupt eine hatte.

    » Donna » 4318 Tage zuvor » #
  4. Wird unser alles Identität nicht überall und ständig durch alles und jeden beeinflusst? Wäre doch ziemlich öde, wenn alles starr und unveränderlich wäre. Dann hätten am Ende die Kreationisten noch recht. Nee nee.

    » e-sven » 4318 Tage zuvor » #
  5. Nachtrag:

    » e-sven » 4299 Tage zuvor » #
  6. Na wenn das keine Identifikationsbasis ist! ;o)

    » Henny » 4298 Tage zuvor » #
  7. Naja, der Verdacht dass die Aufforderung zum Sitzpinkeln aus Neid geborener, fehlgeleiteter Feminismus ist liegt aber schon Nahe…Immerhin hats bis vor einigen Jahren keine(n) interessiert…
    Das Hygiene Argument zieht eh nicht, meine Mutti ist ein sehr hygienischer Mensch und die kümmert meine Pullerhaltung nicht im geringsten.
    Ich habe mich mal mit anderen Männern kurzgeschlossen und die haben alle bestätigt, dass egal wie lange sie schütteln oder ob anschließend getupft wird sich beim Aufstehen ein letzter Tropfen löst der immer auf der Brille landet…schöne Hygiene!

    krass, länger als der Artikel – naja man macht sich halt Gedanken

    » Matthi » 4296 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe