Go to content Go to search and navigation

Schwere Knochen

Sich zu wiegen ist nicht gut. Man fühlt sich nämlich objektiv dicker als man subjektiv ist. Ich weiß das und habe deshalb keine Waage im Heim. Auch sonst stelle ich mich nicht auf fremder Leute Waagen. Man sollte das Schicksal nicht herausfordern und Zufriedenheit nicht leichtfertig verspielen.

Stolz behauptete ich wiederholt, ich könne essen was ich wolle, ohne zuzunehmen und tat dies auch praktisch ohne Unterlass. Währenddessen freute ich mich, dass ich wieder anstandslos in Größe 38 (H&M, Pimkie) passe und begann sogar mich von unten in die Röhrenhose zu essen (auch Größe 38), damit die schön knackig sitzt.

Nun haben sich die Eltern eine neue Waage zugelegt, die auch Körperfett und Wasseranteil messen kann. Angesichts des elterlichen Präsentierstolzes konnte ich die Frage schlecht verneinen, ob ich das gute Stück denn mal ausprobieren möchte. Ich also Sonntagmorgen halbnackt da drauf, mütterlicher- und väterlicherseits kritisch beäugt…. trommelwirrrrrbellllll 64,7 kg.

Doch so viel?!

Zum Glück zeigte die Waage mein Körperfettanteil nicht an. Ich gehe also weiterhin davon aus, dass ich extrem schwere Knochen habe, die mit zunehmendem Alter auch immer schwerer werden. Und außerdem habe ich einfach sehr viele Muskeln und die wiegen nunmal mehr als alles Körperfett der Welt.

Ich werde also dünner, während ich gleichzeitig schwerer werde.

Dennoch: Vorsatz für 2009 – NICHT WIEGEN.

 

10.12.2008 11:28 von Henny

  1. Stelle dir mal die Welt von übermorgen vor, in der die Waage mit dem sich selbst füllenden Kühlschrank, dem Kleiderschrankinternen Konfektionsgrößenmesser und dem Medi-Check-Tool der Kloschüssel vernetzt ist und Du dann für die Woche nur noch den Body-Shape-Mode bestimmen musst, um zum Frühstück ganz automatisch mit einem verdauungsoptimierten Dinkelmüsli überrascht zu werden.. Dann hast du solche Sorgen nicht mehr. Wahrscheinlich wird der Apparat auch einen Menüpunkt zur Knochendichte bei den Eingangsparametern haben, mit dem man wieder schummeln kann. Übrigens kann ich mir das gar nicht vorstellen, dass du zugenommen haben solltest. War bestimmt ein Kalibrierungsfehler.

    (Klugscheiss)PS: dein Blog lebt noch in der Sommerzeit ma cherie..

    » Andreas » 3266 Tage zuvor » #
  2. Ein Alptraum!

    » Henny » 3265 Tage zuvor » #
  3. Das die uhr nicht richtig geht?

    » karl » 3262 Tage zuvor » #
  4. dass

    » karl » 3262 Tage zuvor » #
  5. pimkie? hm…

    » Kopp » 3246 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe