Go to content Go to search and navigation

Sommer in Berlin

Sobald man durch die Unterfühung am Hochhaus tritt schneit es. Die Luft ist voll von dicken weißen Flocken. Sie leuchten in der Sonne und scheinen noch größer zu sein als sie es eh schon sind. In Zeitlupe schweben sie zu Boden. Dort fegt sie der Wind gemächlich zu weißen, flaumigen Haufen am Fuße der Bäume und unter den Autos zusammen.

Von weitem betrachtet ist die Luft voll von ihnen. Wenn man aber mitten im Treiben ist, hat man das Gefühl, man geht unter ihnen hindurch, sie weichen vor einem zurück, zerfallen bei der leisesten Berührung.

 

10.06.2006 12:37 von Henny

your_ip_is_blacklisted_by sbl.spamhaus.org


Keine Zielgruppe