Go to content Go to search and navigation

Was für eine Nacht! - Update

Ich brauche Urlaub! Meine Träume machen mir langsam Sorgen. Heute Nacht sollte ich im ersten Traum hingerichtet werden und lieferte mir eine wilde Verfolgungsjagd mit irgendwelchen Sicherheitsleuten. Auch wenn ich dabei ungeahnte sportliche Fähigkeiten entwickelte, wurde ich am Ende doch gefasst. Zum Glück wachte ich dann auf.

Mit einer neuen Wärmeflasche versehen, kroch ich wieder ins Bett und schlitterte direkt in den nächsten Alptraum: Irgendwo in Schweden, wahrscheinlich auf der Rückreise von einem Aikidoseminar – sonst wären K. und ich kaum zusammen unterwegs gewesen – gerate ich in ein abgewracktes Hotel mit Leuten, die ich nicht kenne. Eine Frau bietet ein Seminar über Sado-Maso-Techniken an (nein, nein, nicht für’s Aikido…). Aus Ermangelung des Liebsten, der bereits abgereist ist, wird mir ein alter Sack zugeteilt. In der Mittagspause, bevor es richtig losgeht, entscheide ich mich spontan, das Katzenkörbchen zu suchen, da mir K. aus unverständlichen Gründen den Kater dagelassen hat. Ich ahne Schreckliches: Das Körbchen wurde wahrscheinlich im vorherigen Hotel vergessen. Verzweiflung macht sich breit: Wie bekomme ich meine Sachen, die Waffen und den unverstauten Kater wieder nach Hause? Dann zum Glück der Wecker…

Vor ein paar Wochen war ich die Verwalterin einer völlig eingeschneiten Burg und musste wüstestes Krisenmanagement betreiben, weil sich immer wieder irgendwelche Idioten aus unerfindlichen Gründen mit Waffen bekämpften. Plötzlich kommt eine entfernte Bekannte auf mich zu und erzählt mir freudestrahlend, sie hätte ihr Kind umgebracht. Leider bin ich da noch nicht aufgewacht.

Was soll ich davon halten? Vor allem verwundert es mich angesichts dieser Ausgeburten meiner Fantasie nicht, dass ich den ganzen Tag gerädert bin.

Gestern Abend habe ich mal wieder Krimis geschaut und prompt geträumt, dass ich irgendeinen Serienmörder fangen muss. Und wenn ich Dr. Quinn schaue, träume ich nicht etwa davon, wie mir Sully romantische Liebeserklärungen macht, sondern dass ich von Indianern entführt werde. Ich schau jetzt nur noch Teletubbies!

 

22.11.2006 09:14 von Henny

  1. Ich habe geträumt ich hätte ein neues Fahrrad bekommen und bin fieserweise geweckt worden, als ich gerade die neuen Reifen draufziehen wollte, damit es noch schneller wird…

    » Matthi » 3961 Tage zuvor » #
  2. Du musst unter Leute (so wie ich), wir könnten uns (sofern du Zeit und Lust hast) mal wieder mit dem Parkbanksinierer zusammensetzen und was essen.

    » Andreas » 3961 Tage zuvor » #
  3. @ Matthi: Irgendwie ist alles ein Alptraum!

    @ Andreas: Und bei wem wollen wir uns treffen?

    » Henny » 3961 Tage zuvor » #
  4. @Andreas: Komm doch morgen einfach mit…

    » e-sven » 3961 Tage zuvor » #
  5. Das würde mir auch entgegenkommen… sonst müsste ich doch wieder kochen, seh ich das richtig?

    » Henny » 3961 Tage zuvor » #
  6. Du kannst kochen? Seit wann?

    » e-sven » 3961 Tage zuvor » #
  7. Schon immer. Ist dir das noch nicht aufgefallen? Hast dir wohl immer aus bloßer Völlerei Nachschlag aufgetan, wa?!

    » Henny » 3960 Tage zuvor » #
  8. Falls meine Meinung hier gefragt ist, ich fands immer sehr lecker..

    » Andreas » 3960 Tage zuvor » #
  9. Dankeschööööön!

    » Henny » 3959 Tage zuvor » #
  10. Also ich träumte heute davon, dass ich entführt wurde und der Entführer hat mir ein riesiger Messer in
    den Bauch gestochen. Ich spürte richtig schmerz und dann habe ich langsam angefangen zu sterben. Na ja, bin doch nicht gestorben, obwohl mir das Blut aus dem Mund fließte. Hatte dann nur eine Narbe.

    » petrusko » 3952 Tage zuvor » #
  11. Puuh, da hast du ja noch mal Glück gehabt! ;)

    Ich weiß gar nicht wo sowas herkommt – so selten, wie ich Fernsehen schaue (und dann nur Dr. Quinn) und spannende Bücher lese… Möchte gar nicht wissen, was Leute träumen, die tagein tagaus ego-shooter spielen.

    » Henny » 3951 Tage zuvor » #
  12. Die träumen von Häschen- und Schäfchenwiesen. Der ganze aufgestaute Frust des Alltags wurde nämlich bereits beim Shooterspielen verarbeitet.

    » e-sven » 3951 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe