Go to content Go to search and navigation

Rachegelüste und Gewaltphantasien

Wir waren am Samstag mal wieder beim Tierarzt. Diesmal allerdings mitten in der Nacht – ein Hoch auf die Tierärztekammer Berlin, die einen Notdienst eingerichtet hat!

Irgend ein verf****tes A****loch hat unserem weltbesten Kater der Welt wohl mit nem Stock oder so ordentlich eins übergebraten. Fazit: Die Fritzekatze hat jetzt ne Wirbelsäulenfraktur (oder so – mit der Interpretation von Röntgenbildern ist das ja immer so eine Sache…) auf Höhe des Beckens. Muss wieder Tabletten schlucken und darf erstmal nicht raus. Außerdem hatte er bis zur ersten Spritze mit Schmerzmittel mit Sicherheit höllische Schmerzen.

Ist schon klar, dass der Typ, falls wir seine Identität rausfinden mindestens mit ner Anzeige wegen Tierquälerei rechnen muss und wenn er noch den Fehler macht, uns zu begegnen, kommt er seinerseits unter ner Wirbelsäulenfraktur nicht davon.

Gilt man dann eigentlich als vermindert schuldfähig? Ich mein: Wir lieben die Fritzekatze schon ziemlich…

So. Jetzt gehts besser.

 

07.05.2007 11:15 von Henny

  1. Wer haut denn Katzen? Berlin wird auch immer gefährlicher. Gute Besserung von hier aus.

    » matthi » 3794 Tage zuvor » #
  2. Hau du mich jetzt nicht, aber juristisch gesehen ist das Sachbeschädigung, erst durch den relativ jungen Tierquälereiparagraphen wird etwas mehr als eine Ordnugswidrigkeit draus. Auch von mir gute Besserung..

    » Andreas » 3794 Tage zuvor » #
  3. @matthi: zum Beispiel pingelige Wilmersdorfer, denen der Kater wahrscheinlich gegen den Buchsbaum gepinkelt hat! Aber sind ja alles nur Vermutungen…

    @Andreas: Selbst wenns nur Sachbeschädigung ist: Die Reparaturkosten der letzten Monate haben den Sachwert des guten Stücks ziemlich in die Höhe getrieben – das schreit nach Entschädigung!

    Ich geb die Besserungswünsche weiter…

    Ach ja, um hier auch mal was fäkales loszuwerden: Er kackt. Das heißt, Nerven sind wohl nicht geschädigt.

    » Henny » 3794 Tage zuvor » #
  4. Endlich mal was fäkales… IIIIEHGITT Wilmersdorf

    » matthi » 3794 Tage zuvor » #
  5. Vielleicht hat ihn auch jemand getreten und nicht geprügelt. Das würde es nicht besser machen, aber wenigstens etwas die Vorsätzlichkeit rausnehmen.

    » Andreas » 3794 Tage zuvor » #
  6. Vielleicht ist er auch ganz katzenmäßig vor ein Auto gerannt. Dann kann man froh sein, dass es so glimpflich ausgegangen ist.

    » e-sven » 3794 Tage zuvor » #
  7. ..oder vom Baum gefallen..

    Es sind nicht immer die militanten Katzenhasser schuld.

    » Andreas » 3793 Tage zuvor » #
  8. @Andreas: Die Verletzung, die er hat, ist typisch für einen Schlag mit einem Stock o. ä. Ich glaube kaum, dass man es schafft, von oben auf eine Katze draufzutreten… da erwischt man höchstens noch den Schwanz. Bei einem Fußtritt wäre die Stelle auch eine andere, nämlich seitlich.

    @e-sven: Er hat Angst vor Autos und geht freiwillig nicht auf die Straße. Hier parken zwar auch Autos auf dem Hof, aber um sich an einem Auto so zu verletzen, hätte er schon vor einem der Räder liegen müssen, als es losgefahren ist.

    Gestern nahm der Liebste sein Holzschwert in die Hand (Mottenjagen), worauf die Fritzekatze wie der Blitz unter dem Bett verschwand – er hatte zwar schon immer Respekt vor unseren Aikido-Waffen, aber zum wegrennen hat es bisher nicht gereicht.

    » Henny » 3793 Tage zuvor » #
  9. Ob das ein Katzenhasser war weiß ich nicht, ein Choleriker (oder ein beklopptes Kind) aber bestimmt.

    Katzen fallen nicht von Bäumen, die bleiben oben sitzen und lassen sich von der Feuerwehr runterholen. ;) Und selbst wenn, wäre er auf seinen Füßen gelandet. Außerdem liegt der Kater lieber ebenerdig in der Sonne. Das Eichhörnchen neulich hat er auch nur bis zum Fuß der Birke verfolgt und dann aufgegeben…

    » Henny » 3793 Tage zuvor » #
  10. So ein Unmensch.. wer Katzen schlägt frisst auch kleine Kinder.

    Und nun tut mir das liebe Tier doppelt leid, es muss jetzt mit seiner Stockphobie in einem aikidofizierten Haushalt leben.

    » Andreas » 3793 Tage zuvor » #
  11. Ha! Den Spruch hatte ich auch im Kopf, von wegen Kinderesser und so! Sehr schön.
    Zum Glück ist unsere Wohnung zu niedrig, um wirklich Aikido mit Waffen zu machen… Da hat die Fritzekatze also noch mal Glück gehabt!

    » Henny » 3793 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe