Go to content Go to search and navigation

Ein Meilenstein

in der Verständigung zwischen Männern und Frauen: Warum sich darüber ärgern, dass ER mal wieder nicht gesehen hat, dass ich beim Frisör war? Das heißt doch nur, dass er nicht mitbekommen hat, dass ich jetzt wieder gut aussehe. Und das wiederum bedeutet im Umkehrschluss, dass ihm auch nicht aufgefallen war, dass ich vorher fürchterlich aussah. Ich kann also aussehen, wie ich will, er findet mich immer prima. Prima!

 

22.06.2006 10:09 von Henny

  1. Ähnlich ist es mit Schuhen, Schmuck und Kleidung. Was gerade noch auffällt: Wenn Frau plötzlich Röcke trägt. Das liegt aber wohl auch eher an der vereinfachten “Verrichtung” bestimmter Handlungen.

    Äh, ja… Ich halt jetzt mal die Klappe.

    » e-sven » 4114 Tage zuvor » #
  2. Und man sieht Bein… aber da bin ich nicht so, ich erwarte von niemandem, dass er meinen Kleiderschrank auswendig kennt. Das wäre auch wirklich zu viel verlangt! Aber da ich nur eine Frisur auf dem Kopf habe… aber wie gesagt, auch das erwarte ich nicht mehr.

    » Henny » 4114 Tage zuvor » #
  3. Das Lustige ist, dass meinen Kumpels immer auffällt, wenn ich beim Friseur war oder neue Klamotten hab (und umgekehrt)... während das bei Mädchen nie klappt. Die fragen dann aus heiterem Himmel, wie man die neue Frisur findet und man denkt nur: “shit, was is da jetzt neu dran?”

    » Matthi » 4114 Tage zuvor » #
  4. Vielleicht steht ihr ja unbewusst in Konkurrenz zueinander, beäugt euch paarungswillige Männchen gegenseitig und registriert jeden Vorsprung, was Coolness und Schönheit angeht mit Misstrauen? Alles natürlich bestens getarnt hinter einem Ey, schicke Frise, Alter! ;)

    » Henny » 4114 Tage zuvor » #
  5. Ich bin da auch gerne blind wie ein Maulwurf, aber das kennt ihr ja schon von mir. Obwohl mir dann doch gelegentlich andere Kerle im Fernsehen auffallen, bei denen ich mir denke ‘wow, cooler Anzug’. Wahrscheinlich sind mir die Alltagsklamotten einfach zu unspektakulär, als dass mir da was ins Auge springen würde.

    » Andreas » 4114 Tage zuvor » #
  6. ‘Wow, cooler Anzug’??? also nee, wie undissident…
    und meine Kumpels sind größtenteils unter der Haube, erst Gestern wurde mal wieder ne Hochzeit angemeldet!

    » Matthi » 4113 Tage zuvor » #
  7. Ein Anzug hat doch in der heutigen uniform individualisierten Jugendtrikotage schon was subversives..
    Bei mir heiratet auch schon wieder einer. Langsam bekomme ich Torschlusspanik

    » Andreas » 4113 Tage zuvor » #
  8. Dachte immer, dass das Wort Torschlusspanik rein feminin geprägt ist. Männer werden doch in der Regel mit jedem weitern Jahr attraktiver und finden auch mit fünfzig Jahren noch ne nette 22- jährige.

    » Naturblond » 4112 Tage zuvor » #
  9. Das liegt alles an den überzogenen Erwartungshaltungen. Mit 50 hat man schließlich keinen Waschbrettbauch mehr und die Harre werden auch dünner. Wenn man das dann nicht mit Geld kompensieren kann, wird es ein ziemlich einsamer Lebensabend.

    » Andreas » 4112 Tage zuvor » #
  10. Und was mit den ganzen Mädels die einen Vaterkomplex haben? Oder dem Karisma einer reiferen Person, die ruhigere Art, die bereits abgestossenen Hörner und die gefestigtere Persönlichkeit? Gib also nicht auf, Geld ist doch nicht alles!

    » Naturblond » 4112 Tage zuvor » #
  11. Hm… ich dachte, das hieße Torschusspanik. Könnte aber auch an der WM liegen, dass ich das denke… zurück zum Thema: Bei euch wird geheiratet?? Wow. Kriegen die dann auch Kinder?

    Übrigens bin ich von den gestandenen Herren der Schöpfung wieder abgekommen, finde es doch reizvoller mir ein gemeinsames Leben aufzubauen und nicht nur in das des Liebsten einzusteigen. Könnte aber auch an meiner Vorstellung eines weiblichen selbstbestimmten Lebens liegen…

    » Henny » 4110 Tage zuvor » #
  12. Ich warte mit meiner Kinderprognose, bis die Hochzeit wirklich über die Bühne gegangen ist. Solche Vorhaben können sich ganz schnell in Rauch auflösen, sobald die Hormondecke dünner wird und die nervigen Kleinigkeiten wieder durchdringen.

    » Andreas » 4110 Tage zuvor » #
  Textile-Hilfe


Keine Zielgruppe